Selfie Stick Test

 IpowTaoTronicsXCOURCERollei
ipow pink31zH00heIjLxsourcerollei
Bewertung4stars5Sterne-Bewertung4sterne-Bewertung4sterne-Bewertung
Fernbedienungx
Max. Länge100cm88cm120cm94,5cm
Gewicht299g118g281g358g
Angebot

Ein richtig gutes Selfie erfordert eine Menge Arbeit, wir sind den ganzen Tag unterwegs und erleben spannende Dinge: Das selbstgemachte Sushi mit Freunden, die nette Bekanntschaft aus der Bahn oder die geniale Bar in der wir noch ein paar Cocktails trinken waren. Alles perfekte Momente um ein gutes Selfie zu machen und es mit deinen Freunden zu teilen! Aber du kennst das: Die arme sind mal wieder zu kurz und keine Rettung ist in Sicht. Aber mit dem Selfie Stick Test findest du jetzt deinen kleinen Helfer für perfekte Fotos.

Was ist ein Selfie Stick?

selfie stange testMit einem Selfie Stick sind deine arme nie wieder zu kurz für ein gelungenes Bild. Einfach das Handy in den Halter spannen, Zeitauslöser einstellen und schon kann es losgehen. Das perfekte Bild ist nur ein paar Klicks entfert. Du bist völlig flexibel, mach ein Foto von oben, von der Seite oder mal von unten – eben voll 2015. Jetzt kannst du viel besser gestalten und noch besser mit den Motiven spielen. Deine Arme müssen nicht mehr im Bild sein, der verlängerte Arm lässt Fotos so aussehen als ob jemand anders sie gemacht hätte.

Ein Selfie Stick ist im Prinzip ein ausziehbarer Teleskopstab mit dem du dein Handy halten kannst. Entweder stellst du den Selbstauslöser ein oder du nutzt die Sprachkommandos, die neue Smartphones unterstützen, zum Beispiel das Samsung Galaxy S5. Du musst nichts weiter tun als „Foto“ zu sagen und schon schießt die Kamera ein Bild von dir. Der Selfie Stick Test zeigt dir die besten Modelle die es im Moment bei Amazon gibt. Die einfachen Varianten halten nur den Handy weiter von dir weg, wenn du ihn nicht mehr brauchst, kannst du den Stick zusammenklappen und in der Tasche verschwinden lassen.

Woher kommt der Stick?

Wie alle abgefahrenen Trends, hat auch dieser in China begonnen. In China sind die Leute noch viel stärker auf der Suche nach dem Perfekten Bild, es kommt schon fast einer Religion gleich. Alle wollen noch bessere Bilder von sich haben um aufzufallen. Bei über einer Milliarde Menschen ist das eigentlich kein Wunder, wie soll man sich da noch selbst verwirklichen und nicht in der Masse untergehen?

Viele Youtuber nutzen die Selfie Stange schon lange um sich selber zu filmen. Die bekannte Actionkamera GoPro wird schon lange auf Teleskopstangen montiert, so filmen sich berühmte Surfer beim Ritt auf der Perfekten Welle oder beim Sprung in der Half-Pipe. Wenn du eine GoPro hast, kannst du damit auch Selfies von dir machen, jede GoPro hat diese Funktion eingebaut. Mit den neueren Versionen kannst du auch dein Handy koppeln und so steuern wann du das Foto machen willst. Praktisch: Du siehst auf dem Display was die Kamera gerade sieht.

XSOURCE Selfie-Stick

Die Selfie-Stange von XSOURCE sieht professionell aus, gerade Jungs finden die komplett schwarze Stange cool. Die einzelnen Segmente der Teleskopstange können arretiert werden, das sorgt für mehr Stabilität und einen besseren Halt. Es sind Halterungen für Smartphones, GoPro und Digitalkamera im Lieferumfang enthalten. Egal welches Gerät du hast, du kannst immer ein gutes Foto schießen, mit den Kumpels ein Gruppenselfie und beim Skaten dann ein Video mit deiner GoPro.

Die Halterung für Handys wirkt nicht ganz so sicher wie die der anderen Modelle, funktioniert aber gut. Das Handy wird einfach zwischen zwei Gummibalken eingeklemmt und festgehalten, ein zusätzlicher Gurt hält dein Handy sicher fest.

Eingefahren kommt der Stick auf eine Länge von 40cm, im ausgefahrenen Zustand auf 120 cm Länge.

Leider hat der XSOURCE Stab keine eingebaute Fernbedienung, hier müsst ihr mit Selbstauslöser arbeiten oder ihr bestellt euch einen günstigen Fernauslöser mit.

IPOW pink

 

Die Perfekte Lösung für alle Mädels unter euch, das Pink ist richtig knallig und kommt super zur Geltung. Ansonsten ist die pinke Variante mit dem schwarzen Modell von IPOW identisch. 105 cm Länge, Fernauslöser mit Bluetooth und eine verstellbare Halterung für die meisten Handys.

TaoTronics

 

Das Gerät von TaoTronics hat eine Länge von 88cm, einen Griff aus schwarzem Plastik und einen verstellbaren Haltebügel, der auch für große Handys geeignet ist. Selbst ein iPhone 6 plus oder ein Galaxy Note passt in die Halterung.

Der Bluetooth Selbstauslöser funktioniert am besten mit der App SelfieCam, verbinde dein Handy mit dem Fernauslöser und drücke auf den Auslöser. Das Design ist eher klassisch, der Griff in schwarz und die Teleskopstange ist silber.

TaoTronics Selfie Stick Stange Stab Monopod Bluetooth für iPhone, Samsung, Smartphones Schwarz

Price: EUR 13,99

4.7 von 5 Sternen (584 customer reviews)

1 used & new available from EUR 13,99

Rollei 21533

Der Selfie Stick von Rollei ist im Moment das beste was es auf dem Markt zu kaufen gibt. Ihr könnt ihn in den Farben Schwarz, Blau, Grün und Organge bekommen. Rollei hat wohl die beste Fernbedienung am Markt, sie funktioniert ab iOS 5.0 und Android 2.3.6 und verbindet dein Handy via Bluetooth mit dem Teleskopstab. Sogar die Zoomfunktion kann mit der Fernbedienung angesteuert werden.

Eingeklappt kann der Stab 30 cm klein werden, im ausgefahrenen Zustand ist er bis zu 94,5 cm lang. Bis zu einer Breite von 8,5 cm kann jedes Smartphone in die Halterung eingespannt werden und mit einer Arretierschraube befestigt werden.

Designtechnisch kommt der Rollei in komplettem schwarz daher, die einzelnen Segmente sind aus Aluminium gefertig.

Rollei Selfie Stick Arm Extension mit Bluetooth Auslöser für iOS, Android wie iPhone, Samsung, etc.

Price: EUR 34,00

4.4 von 5 Sternen (67 customer reviews)

30 used & new available from EUR 29,41

Ipow Selfie Stange schwarz

Die Selfie Stange von Ipow ist im Moment der absolute Bestseller bei Amazon, sie ist verstellbar und kann so gut wie alle iPhones halten, sowie das Samsung Galaxy S3,S4,S5 und S6.

Die Halterung könnt ihr ausfahren, sie hat eine Breite von 10,7 cm bis 13,1 cm. Die Höhe ist einstellbar von 5-8,5 cm. Damit könnt ihr die meisten Handys festhalten, zum Beispiel passt auch das S4 mini oder das Xperia in die Halterung. Der Gummi Clip an der Oberfläche sorgt für guten Halt während der Fotosession

Im geschlossenen Zustand ist die Stande 23,5 cm lang und lässt sich auf einen Meter ausziehen, damit ihr immer Perfekt im Bild seid. Der Auslöser ist unten im Stab integriert, drückt einfach auf den Button und euer Handy macht ein Foto nach dem anderen. Das ganze funktioniert über Bluetooth (funktioniert ab Android 3.0 / iOS 4). Die Fernbedienung wird einfach über USB aufgeladen und ist dann für viele Stunden einsatzbereit.

Außerdem ist eine Halterung für eine normale Digitalkamera dabei, falls ihr mal Fotos mit besserer Auflösung machen wollt. Für unter 20 Euro könnt ihr die Stange hier direkt bestellen.

Worauf kommt es beim Selfie Stick Test an?

Der SelfieStick-Boss achtet für euch auf die wichtigsten Dinge die vor dem Kauf zu beachten sind:

  • Handhabung
  • Qualität
  • Funktionen
  • Design
  • Preis

Der Stab sollte locker in der Hand liegen und dabei nicht zu viel wiegen, sonst verwackeln die Fotos einfach zu schnell weil ihr das hohe Gewicht nicht so gut halten könnt. Es ist super wichtig, dass der Teleskopstab sich einfach ausfahren lässt, oft ist die Stange nicht so präzise gefertigt wie es sein sollte, das kann schnell das Foto Vergnügen trüben. Bei Geräten mit Bluetooth achten wir darauf, dass er sich einfach bedienen lässt, wer Selfies schießen will muss manchmal schnell sein – da hat man keine Zeit sich mit der Technik rumzuärgern.selfie stickQualität ist wichtig, euer wertvollstes Accessoire wird von der Selfie Stange gehalten: Euer Handy. Hält die Halterung das Handy nicht richtig fest, kann es auf den Boden fallen und ist kaputt. Damit das nicht passiert achten wir auf die Qualität. Die Halterung für das Handy gibt es als Universalmodell – passt also für alle gängigen Modelle in einer bestimmten Größe, oder als Handyhalterung für ein spezielles Modell, zum Beispiel das neue iPhone 6.

Es gibt sie in den unterschiedlichsten Ausführungen: Manche können nur das Handy halten und sonst nichts. Die besseren Sticks sind via Bluetooth mit deinem Handy verbunden und geben dir die volle Kontrolle über die Kamerafunktion deines Handys. SelfieStick-Boss nimmt die Geräte im Test genau unter die Lupe: Es gibt sogar Geräte für Unterwasseraufnahmen, wenn du eine Unterwasserkamera hast oder ein wasserdichtes Handy, dann kannst du jetzt auch beim Tauchen Fotos von dir selbst machen und dann bei Instagram zeigen was du erlebt hast. Eine weitere tolle Funktion ist der Fernauslöser für dein Handy: Stell den Stick einfach irgendwo ab, hänge ihn auf und drück auf den Knopf – schon hast du ein Selfie aus bis zu 10 Meter Entfernung gemacht.

Das Design ist dem SelfieStick-Boss natürlich besonders wichtig. Die günstigen Modelle sind meist nicht so schön wie die etwas teureren, wenn du ein echtes Designkunstwerk haben willst, nimm ein paar Euro mehr in die Hand. Es gibt auch Selfie Sticks in Pink oder Rosa, für die Mädchen unter euch genau das richtige.

Du kannst mit 10 Euro dabei sein, wenn du dich mit den einfachsten Funktionen zufrieden gibst. Wenn du mehr willst, gibt es Bluetooth Fernauslöser und Unterwasserfunktion für etwas mehr Geld. Im Test erfährst du, welches der richtige für dich ist.

Bluetooth Fernbedienung für Selfies

Selbstauslöser war gestern, immer 10 Sekunden auf das nächste Foto warten ist nervig und unnötig. Bestimme doch einfach selbst wann dein Handy ein Foto von dir machen soll. Mit der Sprachfunktion wirkt man in der Öffentlichkeit schon mal komisch, was bei einem Gruppenfoto vielleicht noch ok ist, wird spätestens dann seltsam, wenn du allein im Restaurant sitzt und deine Kamera anbrüllst „Los mach ein Foto“. Für solche Fälle haben schlaue Köpfe eine Bluetooth Fernbedienung für dein Handy entwickelt.fernausloeserDer Bluetooth Fernauslöser funktioniert ab Android 3 & iOs 4. Wenn du nicht gerade ein Handy hast, das über drei Jahre alt ist, dann kannst du den Fernauslöser mit deinem Handy kombinieren. Wie das funktioniert? Ganz simpel!

Zuerst musst du Bluetooth auf deinem Handy einschalten, dann schaltest du den Fernauslöser auch ein. In der Anleitung steht, welchen Knopf du wie lange drücken musst, um in den Pairing Modus zu kommen. Wenn du das Pairing aktiviert hast, gehst du auf deinem Smartphone in das Bluetooth Menü und suchst nach neuen Geräten. Wenn alles geklappt hat, siehst du dort deinen Selfie Stick mit Bluetooth oder den Fernauslöser. Drücke auf Verbinden und warte auf die Bestätigung.

Wenn alles geklappt hat, erscheint eine Bestätigung und du kannst loslegen. Drücke einfach auf den Auslöser um ein Foto zu machen. Die Kamera App sollte sich von alleine öffnen, bei manchen Tests mussten wir selber nachhelfen und die App erst starten, danach konnte aber mit der Fernbedienung der Auslöser betätigt werden.

Tipps für ein perfektes Selfie

Achte auf eine gute Beleuchtung für ein gutes Bild. Kameras, auch die von deinem iPhone funktionieren bei guter Beleuchtung einfach besser. Deine Kamera benötigt Licht, um das Bild auf den Chip zu bringen. Mehr Licht bedeutet bessere Fotos. Bestimmt ist dir schon aufgefallen wie schlecht die Fotos bei Dunkelheit werden, Abends auf Partys und Konzerten verwackeln die Bilder oft und werden „körnig“. Das passiert, wenn die Kamera den ISO Wert erhöht, dieser Wert steht für die Lichtempfindlichkeit des Sensors. Wenn du also ein gutes Bild willst, geh am besten nach draußen oder sorge für genügend künstliches Licht.

Das richtige Motiv ist das wichtigste bei einem Selbstportrait, meist bist du ja selbst der Mittelpunkt des Bildes. Probiere doch mal was neues aus, gehe in den Zoo und mach ein Bild mit den Tieren im Hintergrund. Verkleide dich mit deinen Freunden für ein Foto, kauft euch Perrücken oder lustige Masken – ein Foto das heraussticht ist immer besser als ein Standardfoto.

Der richtige Winkel ist mindestens so entscheidend wie das Motiv. Jeder Mensch hat eine Schokoladenseite von der er sich besonders vorteilhaft präsentieren kann. Es dauert ein wenig bis du die richtige Einstellung gefunden hast, teste einfach ein bisschen herum um den richtigen Winkel für dich zu finden. Von unten sehen die meisten Menschen etwas komisch aus, das liegt einfach daran, dass wir es gewohnt sind den Menschen von vorne in das Gesicht zu schauen. Der SelfieStick-Boss findet Fotos von der Seite, also im Profil am besten – wie ist es mit euch?

Der Selfie-Fail

Jeder von euch kennt ihn, viele fürchten ihn: Den Selfie-Fail. Immer öfter gehen auf Instagram oder Facebook Selfie-Fails viral. Bilder bei denen jemand im Hintergrund etwas peinliches vergessen hat verbreiten sich so schnell, dass es nicht mehr aufzuhalten ist. Einige der Klassiker sind der Hintern, die Toilette oder das Chaos. Der Hintern ist wohl das bekannteste Beispiel. Im Netz kursieren hunderte Fotos wo jemand ein Foto von seinem Gesicht machen wollte, aber dann vergessen hat, dass sein unbekleideter Hintern im Spiegel zu sehen ist. Das gibt 5 von 5 Punkten auf der Peinlichkeitsskala

Ein süßer Schmollmund oder eine Angeberpose im Badezimmer, dabei hat so mancher Fail Anwärter schon vergessen, dass sich die Toilette im Hintergrund befindet. Auch das gibt volle 5 Punkte.

Fast schon alltäglich geworden ist das Chaos im eigenen Zimmer, der dreckige Spiegel in der Wohnung und was man sonst noch alles findet, wenn man mehrere Wochen lang nicht aufräumt.

SelfieStick-Boss findet: So geht das nicht! Räumt euren Kram auf und sorgt dafür, dass nur ordentliche Bilder von euch ins Netz gelangen. Das Internet vergisst nicht, auf wenn ihr die Bilder von eurem Account entfernt sind sie schneller geteilt worden als ihr gucken könnt. Kontrolliert eure Bilder immer doppelt bevor ihr auf Hochladen klickt. Keiner findet gern seine Jugendsünden nach Jahren noch im Internet auf 9gag oder

 Selfie Stick mitnehmen

selfieKann ich meinen Stick einfach überall hin mitnehmen? An den meisten Orten kannst du deine Selfie Stange problemlos mitführen, allerdings gibt es jetzt erste Orte die das Mitbringen verbieten. Zum Beispiel ist es in den meisten Stadien verboten, das der Selfie-Stick auch als Waffe missbraucht werden könnte. Gerade in Stadien ist man sehr auf Sicherheit bedacht und beugt mit einem Selfie-Verbot vor.

In manchen Museen ist der Stab auch schon verboten worden, weil sich Besucher nur noch mit dem Rücken zu den Bildern gestellt hatten um dann Fotos damit zu machen. Das stört den Aufenthalt der anderen Gäste natürlich enorm und wurde deshalb verboten. Gerade Anfängern passiert es oft, dass sie mit dem Teleskopstab irgendwo gegen stoßen, weil sie die Dimensionen des Stabs unterschätzen. Das kann in einem Museum natürlich schlimme Folgen haben. Mein Rat an euch: Im Museum einfach mal auf die Kunst konzentrieren und nicht immer nur an sich denken!

Welche Alternativen gibt es?

Schon bevor der Trend mit den SelfieSticks aufkam, wollten Menschen sich selber fotografieren? Kannste dir nicht vorstellen? Ist aber so! Früher hat man die Kamera einfach umgedreht um ein Foto von sich zu machen, das hieß dann auch nicht „Selfie“ sondern Selbstportrait und war nichts besonderes.

Aber zurück zum Thema, wer mit seinem Handy oder der Digitalkameras Fotos machen möchte, hat noch ein paar Alternativen:

  • Tripod
  • Stativ
  • Freunde

Ein Tripod ist ein Stativ, das in den Schrumpfstrahler geraten ist. Spaß beiseite, ein Tripod ist ein kleines Stativ mit flexiblen Beinen und einer Halterung für Kamera oder Smartphone. Man kann den Tripod ganz normal aufstellen oder damit abgefahrene Sachen anstellen. Die Beine sind so beweglich, dass er sich problemlos um einen Baumast wickeln lässt, oder ein Zaun beispielsweise. Man kann ihn auch festklemmen und dann ein Foto machen, mit der magnetischen Variante habt ihr noch so viel mehr Möglichkeiten ein Tolles Foto zu machen. Mit seinen magnetischen Füßen haftet er an allem was metallisch ist: Der Fassade eines Hauses, an einem Straßenschild oder einem Bollerwagen.

Das Stativ ist der Liebling aller Fotografen, es hilft euch dabei die Kamera bei langen Belichtungszeiten ruhig zu halten und die Kamera genau auszurichten. Irgendwie nicht das richtige für ein Selfie, denn das muss spontan sein.

Statt Fotos immer nur allein zu machen, trommelt doch mal wieder eure Freunde zusammen und macht eine gemeinsame Fotosession. Das ist viel lustiger als alleine vor dem Spiegel  zu stehen, die Motive sind bunter und ihr habt fun!

 

Wenn du es bis hierher geschafft hast, kannst du dir jetzt noch die einzelnen Berichte vom Selfie Stick Test ansehen!

Summary
Review Date
Reviewed Item
Selfie Sticks
Author Rating
5